logo

Fahrten 9. August 2020

Unsere Museumsbahnzüge dürfen wieder verkehren und die Dampfloks erhalten endlich Auslauf. Der nächste Fahrtag mit Volldampf findet am Sonntag 9. August 2020 statt. Wir freuen uns auf viele Gäste und sind sehr dankbar für jegliche Unterstützung in dieser auch für uns schwierigen Corona-Zeit. Der Dampfzug und das historische Schnauzenpostauto verkehren nach ordentlichem Fahrplan. Ebenfalls dürfen Sie sich über Köstlichkeiten aus der emmentaler Küche beim Mittagessen im Restaurant Rössli in Wasen freuen. Fahrplan

Fahrten 13. September 2020

Das OK des slowUp Emmental-Oberaargau hat entschieden, die heurige Veranstaltung infolge der Lockdown-Massnahmen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus ersatzlos abzusagen. Dieser Entscheid hat Auswirkungen auf das Fahrtenangebot der Museumsbahn Emmental, so dass auf den geplanten Zweizugs-Betrieb verzichtet wird. Alternativ wird der 13. September 2020 zum ordentlichen Fahrtag, was bedeutet dass die Fahrplanzeiten gemäss Normalfahrplan gelten. Es kommt eine Dampfzugskomposition sowie das historische Schnauzenpostauto zum Einsatz. Wir freuen uns, Sie auch im September auf dem Dampfzug und / oder Postauto herzlich begrüssen zu dürfen. Fahrplan

Info Corona-Virus

Billetteverkauf: Aufgrund der geltenden Abstandsregelungen bitten wir die Fahrgäste, welche ihre Reise mit dem Dampfzug / Postauto in Sumiswald-Grünen beginnen, die Billette am dortigen Bahnhofschalter der ETB zu lösen, was neu auch bargeldlos funktioniert. Der Bahnhofschalter öffnet jeweils 1 Stunde vor Abfahrt des Dampfzuges / Postautos.

Die Verantworlichen des Museumsbahnbetriebes haben ein ausführliches Schutzkonzept in Zusammenhang mit dem Coronavirus augearbeitet. Das erarbeitete Schutzkonzept lehnt sich an das bereits geltende Schutzkonzept des öffentlichen Verkehrs. Wir sind davon überzeugt, dass wir Ihnen als Besucher trotz der aktuellen Lage ein sicheres Reisen ermöglichen können.

Hier gehts:
- zum Schutzkonzept
- zu den Verhaltensempfehlungen

Die ungewisse Lage und das temporäre Fahrverbot für rein touristische Linien inkl. historischen Eisenbahnverkehr infolge des Corona-Virus, hat auch die Museumsbahn Emmental hart getroffen. Fehlende Einnahmen aus den Billetteverkäufen werden ein Loch in die Kasse der GME reissen, welches wir kaum mit eigenen Kräften wieder zunähen können. Deshalb machen wir an dieser Stelle einen Aufruf, uns zu unterstützen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie HIER.